OPTIBULL MACHT`S MÖGLICH - PARTNERVERMITTLUNG IM KUHSTALL!

Die Wahl des optimalen Bullen ist entscheidend. OptiBull unterstützt den Landwirt und den Berater bei der Wahl des optimalen Bullen. Dabei berücksichtigt OptiBull eine Vielzahl an Faktoren: Abstammung und Verwandtschaften, Schwächen im Leistungsbereich wie Milchleistung oder Inhaltsstoffe sowie die Melkbarkeit, Zellzahl und Fruchtbarkeit. Außerdem wird das Exterieur in Punkten wie dem Rahmen und auch den Fundamenteigenschaften wie der Fessel, den Trachten oder dem Sprunggelenk erfasst. Besonderes Augenmerk wird auf das Euter gelegt. Merkmale wie der Euterboden, die Vordereuteraufhängung, die Strichplatzierung und -stellung sowie die Strichlänge und -dicke spielen eine entscheidenende Rolle bei der Bewertung und Beratung.


Optibull Beratung

OptiBull ermöglicht die Erfassung aller relevanten Aspekte als App für den Berater bequem an der Kuh oder als internetbasiertes Programm im Stallbüro für den Landwirt. So wird schnell und einfach für jede Kuh der optimale Bulle gefunden.

EINSATZ OPTIBULL

OptiBull kann von jedem Landwirt ohne großen Aufwand im Internet genutzt werden. OptiBull lässt sich aber vor allem in Verbindung mit einer Anpaarungsberatung über die Zuchtorganisation, die Besamungsstation oder den Landeskontrollverband ideal einsetzen. Dazu gibt es in Bayern für den Anpaarungsberater zusätzlich eine App, um direkt im Stall Leistungsschwächen und Exterieurmängel sowie Verbesserungswünsche erfassen zu können. Diese Eingaben werden in die Datenbank übertragen und können somit auch im Internetprogramm OptiBull bei der Auswahl des optimalen Anpaarungsbullen berücksichtigt werden. Bisher nutzen bereits über 4000 Betriebe in Bayern und Österreich in den verschiedenen Angeboten OptiBull.


ERBFEHLERMANAGEMENT - KÄLBERVERLUSTE REDUZIEREN

Erbfehler führen häufig zu Totgeburten, Aborten, Missbildungen, Schmerzen und Leiden der betroffenen Tiere. OptiBull greift auf die zentralen Zuchtdatenbanken der Landesverbände zu und hat somit jederzeit Zugriff auf sämtliche Informationen über die Besamungsbullen sowie die Abstammung der Kuh. Bei einer Risikoanpaarung warnt OptiBull, das Programm zeigt den entsprechenden Erbfehler an und markiert diesen farblich. Gelb bedeutet, dass ein geschädigtes Tier mit einer Wahrscheinlichkeit von größer oder gleich 3,13 % geboren wird. Bei einer roten Markierung beträgt die Wahrscheinlichkeit mehr als 6,25%.

Optibull ZAR


WESENTLICHE PROGRAMMBESTANDTEILE

  • Betriebsindividuelle Einstellungen (z.B. Rasse, Mindestalter Jungrinder, Gewichtung GZW).

  • Inzuchtvermeidung durch Ausschluss von Bullen mit naher Verwandtschaft.

  • Vergleich mit anderen Betrieben über eine Darstellung des aktuellen, züchterischen Herdenniveaus.

  • Der Bullenpool des Betriebes kann individuell gestaltet werden.

  • Anzeige der züchterischen Schwächen des Einzeltieres im Leistungs- und Exterieurbereich.

  • Anschauliche Grafik zur Analyse der Stärken und Schwächen der vorgeschlagenen Bullen.

  • Übersichtlicher Anpaarungsplan zum Ausdrucken.


Optibull Einstellungen